Schlagwort-Archive: Ingo Anderbrügge

Eurofighter will Spaß vermitteln

München, 10.12.2013
Als Aktiver war er eine Legende. Teil der unvergessenen Schalker „Eurofighter“, die 1997 den UEFA-Pokal gegen Inter Mailand gewannen, insgesamt 292 Bundesliga-Einsätze – für Schalke (1988 bis 2000) und: Borussia Dortmund (1984 bis 1988). Ingo Anderbrügge hat viel erlebt in seiner aktiven Laufbahn. Anschließend verschrieb er sich mit Haut und Haaren einer Trainerkarriere.

Nach etlichen Stationen als Chefcoach (VfB Hüls, SpVgg Erkenschwick, Wacker Burghausen) entdeckte er seine wahre Berufung: Kindern die Begeisterung am Fußball zu vermitteln. Bereits 1997, noch als Aktiver also, hatte er seine „Fußballfabrik“ gegründet, eine Fußballschule, die den Nachwuchs behutsam an höhere Aufgaben heranführt. Heute ist die „Fußballfabrik“ die größte Fußballschule Deutschlands.

„Ein Hobby muss Spaß machen“

Der wichtigste Leitsatz Anderbrügges lautet dabei: „Ein Hobby muss Spaß machen!“ Darüber hinaus legt der Ex-Profi größten Wert auf die Feststellung, dass „für uns Fußball auch das Vermitteln von Werten im Mannschaftssport ist“.

Doch nicht nur das Vergnügen steht im Vordergrund, Anderbrügge bietet auch „Elitecamps“ an, bei dem die talentiertesten seiner Schützlinge auf ihre Aufnahme in einem Nachwuchsleistungszentrum eines Profivereins vorbereitet werden.

Training für eine ganze Saison

In Zusammenarbeit mit 1x1sport, der europäischen Akademie für Sport und Training, bringt der ehemals schussgewaltige Abwehrspieler nun zwei Lehrfilme heraus, die Jugendtrainer durch eine komplette Saison führen sollen. „Fußballtraining mit Kindern“ soll dem Coach dabei helfen, Übungsformen und -inhalte über eine ganze Spielzeit hinweg variabel und altersgerecht vermitteln zu können.

Im Film „Jugend-Fußballtraining“ wird dem Übungsleiter nähergebracht, wie die etwas älteren Jahrgänge die nächsten Schritte möglichst effizient erlernen können. Von „fünf wesentlichen Bausteinen“ spricht Fußballlehrer Anderbrügge, „miteinander verknüpft kommt man damit eine ganze Saison aus“.

Weiterführende Informationen zum neuen Film sowie Fotos und ein weiterführendes Interview mit Ingo Anderbrügge findet man jetzt auf 1x1sport.de.

Das Presse-Paket mit Bildern und der Presse-Mitteilung im PDF-Format finden Sie zum Download auf den jeweiligen Seiten der DVD’s.

Fussballtraining mit Kindern
Jugend-Fussballtraining