Schlagwort-Archive: Ludwig Trifellner

Der deutsche Torwart steht für Qualität

München, 24.01.2014
Wenngleich offiziell noch nichts verkündet wurde, ist es längst kein Geheimnis mehr, dass Marc-André ter Stegen, aktuell noch Torhüter von Borussia Mönchengladbach,
sich nach dieser Saison dem FC Barcelona anschließen wird. Dabei ist der erst 21-jährige ter Stegen gemeinsam mit Leverkusens Bernd Leno derzeit in Deutschlands Torwart- Hierarchie hinter der klaren Nummer eins Manuel Neuer, Dortmunds Roman Weidenfeller, Hannovers Ron-Robert Zieler und Hamburgs René Adler nur die Nummer fünf.

Dass hierzulande ein derartiger, weltweit wohl einzigartiger, Luxus an erstklassigen Schlussleuten herrscht, kann kein Zufall sein. Zumal die deutsche Torwartschule bereits seit Jahrzehnten einen exzellenten Ruf genießt. Während die Position des Ballfängers in vielen Nationen die Achillesferse bildet, kann sich Deutschland seit
vielen Jahren darauf verlassen, dass der Nationaltorwart eine verlässliche Größe darstellt.

Das moderne Torwartspiel erfordert gute Ausbildung

War ein Schlussmann früher einzig dafür zuständig, Flanken abzufangen und Torschüsse zu parieren, so hat sich das Anforderungsprofil in den letzten Jahren massiv erweitert. Speziell in diesem Bereich scheint Deutschland vielen Ländern weit voraus.

Insbesondere die neue Generation der jungen, deutschen Torhüter zeichnet sich durch hervorragende Balltechnik aus. Ist der moderne Torwart doch heute als elfter Feldspieler mitunter schon die erste Station beim Spielaufbau. Lange Abschläge sind eher die Ausnahme als die Regel. Weite, schnelle Abwürfe indes sind zunehmend ein Stilmittel für das heute so wichtige Umkehrspiel.

Nun wird kaum jemand behaupten, dass hierzulande einfach die talentiertesten Torleute der Welt auf den Bäumen reifen. Vielmehr steht diese Qualitätsdichte zweifelsohne für die weltweit beste Ausbildung.

Torwarttraining für den unterklassigen Amateur- und Jugendbereich

Wie die Torhüterausbildung aufgebaut ist und wie am sinnvollsten trainiert wird, zeigen jetzt zwei anerkannte Fachleute auf einer neuen DVD. Ludwig Trifellner und Harald Huber verfügen als Torwarttrainerausbilder des BFV und Torwarttrainer des TSV 1860 München über jahrelange Erfahrung in diesem Bereich und haben sich in diesen
Positionen bereits zahlreiche Meriten erworben.

Der Fokus in dem Lehrfilm „Torwarttraining und Fehleranalyse“ der in Zusammenarbeit mit 1x1sport, der europäischen Akademie für Sport und Training entstanden ist, liegt dabei darauf, wie Trifellner erklärt, „den Trainern im unterklassigen Amateur- und Jugendbereich aufzuzeigen, wo die Fehler bei meinem Torwart liegen und wie ich diese ausmerzen kann“. Schließlich, so der ehemalige Torwart des FC Bayern weiter, „macht dich ein guter Torhüter zum Meister oder hält dich in der Klasse“.

Wer Fehler nicht erkennt, kann sie auch nicht abstellen. Dieser Film hilft, Probleme und technische Fehler zu erkennen und diese durch effektives Hinweisen und Verbessern zu beheben und so durch zielgerichtetes Training das Torwartspiel stetig zu verbessern. Filmausschnitte und weitere Informationen zu diesem und anderen Filmen finden Sie auf 1x1sport.de.

Das Presse-Paket mit Bildern und der Presse-Mitteilung im PDF-Format finden Sie zum Download auf den jeweiligen Seiten der DVD’s.

Presse-Paket