Schlagwort-Archive: Urspring

Woher kommt der deutsche Basketballnachwuchs? Sag mir wo die Talente sind.

München, 18.03.2014

Die meisten wissen, dass Basketball seinen Ursprung in den USA hat. In der NBA spielen die besten Spieler der Welt und jeder Baller träumt davon, den Sprung dorthin zu schaffen – egal, aus welchem Land er kommt. Die College-Ligen bekommen fast mehr Aufmerksamkeit als die große Liga selbst. Wenn die Universitäten über drei Wochen hinweg ihre Meisterschaft ausspielen, während der sogenannten „March Madness“, herrscht im gesamten Land Ausnahmezustand.

Ein Beispiel für den Stellenwert gefällig? Präsident Barack Obama tippt Jahr für Jahr und vor laufenden Kameras den Sieger jedes einzelnen Spiels – zur Erinnerung: Es geht um College Basketball.

In Deutschland sieht das etwas anders aus. Nicht nur dass man Angela Merkel eher selten dabei beobachtet, wie sie über den Sport fachsimpelt, geschweige denn zutreffende Aussagen über den Ausgang der Nachwuchsligen trifft, auch die sportlichen und strukturellen Voraussetzungen sind ganz andere. Den niedrigeren Ligen wird bei Weitem nicht so viel Aufmerksamkeit geschenkt und für junge Talente wird es zunehmend schwieriger, den nächsten Schritt zu machen.

Die Auswirkungen sieht man auch an den Ergebnissen der Nationalmannschaft, die bei den letzten großen Turnieren weit hinter den Erwartungen zurückgeblieben ist. Man könnte sagen, der deutsche Basketball hat ein Nachwuchsproblem. Um diesem Trend Einhalt zu gebieten, wurden in den deutschen Ligen verschiedene Ausländerregelungen eingeführt. In der Beko BBL müssen bei jedem Spiel mindestens sechs Spieler auf dem Spielberichtsbogen einen deutschen Pass besitzen. In der ProA, der zweithöchsten Spielklasse, schreibt die Spielordnung vor, dass „zu jeder Zeit mindestens zwei – in der Spielgruppe ProB drei – Spieler auf dem Spielfeld im Einsatz sind, die Deutsche im Sinne des Art. 116 GG sind“.

Während viele Teams weiterhin auf Leistungsträger aus den USA oder dem europäischen Ausland setzen, sind sie nun verpflichtet, zumindest auf dem Papier eine gewisse Anzahl an deutschen Spielern aufzubieten. Vielen gehen diese Vorschriften nicht weit genug, aber es ist ein Anfang. Die wichtigste Frage, die sich daraus ergibt, ist: Wo kommen die deutschen Talente her?

Eine der erfolgreichsten Ausbildungsstätten ist die Urspring Basketball Akademie. Mit Lucca Staiger und Nicolai Simon stehen zwei ehemalige Absolventen im Kader der A-Nationalmannschaft. Zahlreiche aktuelle BBL-Spieler durchliefen die Ausbildung von Ralph Junge, dem Headcoach, Gründer und Leiter der Akademie und der dazugehörigen Teams von Erdgas Ehingen/Urspringschule.

Mit dem Ziel, junge Talente zu fördern und zukünftige deutsche Nationalspieler auszubilden, wird das Basketballinternat 1998 von ihm ins Leben gerufen. Das Umfeld und der Ligabetrieb sind bewusst gewählt, um den jungen Spielern die bestmögliche Ausbildung und Entwicklung zu garantieren. Kaum ein Trainer gibt jungen Spielern so früh die Gelegenheit, auf höchstem Niveau Erfahrung zu sammeln. Sie haben die Möglichkeit, ihr Talent und ihre Kreativität voll und ganz auszuschöpfen. Auch wenn es vielleicht bedeutet, am Ende der Saison nicht auf Rang eins zu stehen, ist diese Erfahrung Gold wert für die Entwicklung der Spieler. Neben dem intensiven Training ist es letztendlich auch das, was sie von anderen, durchschnittlichen Talenten unterscheidet.

In Zusammenarbeit mit der Europäischen Akademie für Sport und Training, kurz 1X1SPORT, haben Ralph Junge und sein Team aus Urspring nun fünf Filme veröffentlicht, auf denen die Trainingsmethoden und Übungen aus ihrem erfolgreichen Ausbildungskonzept vorgestellt werden. Sie sollen Trainern, Nachwuchsmannschaften und allen Basketballspielern dabei helfen, ein fundiertes und effektives Training auf die Beine zu stellen. Denn würde es mehr Institutionen nach dem Vorbild der Urspring Basketball Akademie geben, müsste man keine Diskussion über den Nachwuchs oder Ausländerregelungen führen. Und wer weiß, vielleicht könnte man dann auch Angela Merkel vor laufenden Kameras beobachten wie sie … – aber lassen wir das.

Mehr Informationen unter: http://www.1x1sport.de/

Erhältlich ab 14.03.2014 im Handel und auf
http://www.1x1filmshop.de/

Das Presse-Paket mit Bildern und der Presse-Mitteilung im PDF-Format finden Sie zum Download auf den jeweiligen Seiten der DVD’s.

Basketball Ball-Handling Drills
Basketball Big Man Sills & Drills
Basketball Guard Skills & Drills
Basketball Power Forward Skills & Drills
Basketball Shooting Drills